Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Anreize richtig setzen

Der Kanton setzt Anreize richtig und baut bestehende Fehlanreize ab.

Die wirtschaftliche Entwicklung lässt sich positiv beeinflussen, wenn die Anreize richtig gesetzt werden. Bei den staatlichen Strukturen und Leistungen sowie bei der Raumentwicklung sind die kleinräumigen Strukturen des Kantons einerseits ein Kostenfaktor. Anderseits besteht die Gefahr, dass die gemeinsamen, übergeordneten Interessen gegenüber den Einzelinteressen zu kurz kommen. Die Rolle des Kantons ist deshalb von einer koordinierenden zu einer gestaltenden Rolle weiter zu entwickeln.

Bereichsziele

  • Der Kanton übernimmt bei der Raumplanung eine weiter reichende Verantwortung als heute.
  • Der Kanton schafft die räumlichen Voraussetzungen für eine Arbeitsplatz- und Bevölkerungsentwicklung im Schweizer Durchschnitt.
  • Die Gemeinden Bern, Biel und Thun umfassen ihr ganzes Kerngebiet.
  • Das Steuersystem schafft einen Ausgleich zwischen Arbeits- und Wohngemeinden.
  • Im interkantonalen Steuerwettbewerb verbessert sich der Kanton Bern in der Rangliste der Kantone, namentlich bei den Unternehmenssteuern.
  • Der Kanton Bern verfügt über für die Wirtschaft attraktive Infrastrukturen und nutzt die Möglichkeiten der Informationstechnologie.
  • Die Wirtschaft stellt Arbeitsplätze zur Verfügung, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen. Der Kanton schafft die dazu erforderlichen Rahmenbedingungen.

Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/wirtschaft/wirtschaftspolitik/beco-wirtschaftspolitik-ws/handlungsachsen/anreize_richtig_setzen.html