Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Tourismusförderungsabgabe

Ein Auto fährt duch das schneebedeckte Grindelwald. Tourismusorte wie Grindelwald profitieren überdurchschnittlich vom Tourismus.

In Gemeinden wie Grindelwald ist der Tourismus der wichtigste Wirtschaftsfaktor.

Die Tourismusförderungsabgabe (TFA) ist eine kommunale Steuer zur Förderung des Tourismus. Sie eignet sich nur für Gemeinden mit einem hohen Anteil an touristischer Wertschöpfung. Abgabepflichtig sind Unternehmen und Selbständigerwerbende, die mit ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit einen hohen Nutzen aus dem Tourismus ziehen. Der Ertrag der Tourismusförderungsabgabe ist vor allem für die Marktbearbeitung zu verwenden. Wie für die Kurtaxe ist für die Einführung ein Gemeindereglement erforderlich.

Verwaltungsgerichtsentscheide 

(Die Steuerbefreiung von Art. 83 StG gilt nicht für die TFA; Nutzen aus dem Tourismus)

(Die TFA ist eine Kostenanlastungssteuer; massgebend ist der durchschnittliche Nutzen, nicht der Nutzen des einzelnen Betriebs. Die Gemeinde darf die Abgabe nicht den individuellen Verhältnissen anpassen.)

Schlussbericht – Empirische Ermittlung von Tourismusanteilen einzelner Wirtschaftszweige 

Die Studie aus dem Jahr 2005 erläutert die Methode zur Ermittlung der Tourismusabhängigkeit, die aktuellen Zahlen finden sich in den Berechungsgrundlagen TFA, die regelmässig aktualisiert werden.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/wirtschaft/tourismus_regionalentwicklung/tourismusabgaben/tourismusfoerderungsabgabe.html