Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Freizeitaktivitäten im Wald

Damit der Wald als Erholungsraum erhalten bleibt, muss mit ihm sorgfältig umgegangen und das Waldeigentum respektiert werden.

Verhaltenshinweise für Waldbesuchende

Ob zu Fuss, hoch zu Ross oder auf Rädern – bleiben Sie auf den bezeichneten Wegen und gehen Sie respektvoll mit anderen Waldbesuchenden um.

Nehmen Sie Ihren Abfall mit – immer und überall.

Entfachen Sie Feuer nur an fest eingerichteten Feuerstellen und informieren Sie sich über die aktuelle Lage zur Waldbrandgefahr.

Das Sammeln wildwachsender Beeren sowie Pilzen  und dergleichen ist im ortsüblichen Umfang gestattet (Pilze: im Kanton Bern pro Person und Tag max. 2 kg). Bitte beachten Sie die Bestimmungen für geschützte Arten.

Behalten Sie Ihren Hund stets im Auge. Von April bis Juni – in der Brut-und Setzzeit vieler Tiere im Wald – sollten alle Hunde an der Leine geführt werden.

Respektieren Sie Absperrungen bei Holzschlägen – für Ihre eigene Sicherheit.

Achten Sie darauf, keine Gipfeltriebe der Pflanzen und Bäume abzuknicken und keine grünen Äste abzureissen.

Bäume sind verwundbar, deshalb: Keine Nägel einschlagen, Schnüre oder ähnliches wieder entfernen. Materialien wachsen sonst ein und können dem Baum so Schaden zufügen.

Zecken können eine Infektion mit Borreliose oder Hirnhautentzündung auslösen. Mehr Informationen finden Sie beim Bundesamt für Gesundheit.

Wald und Waldstrassen dürfen nicht mit Motorfahrzeugen befahren werden. Ausgenommen sind Fahrten auf Waldstrassen zu forstlichen Zwecken, für Notfalleinsätze und von Anstössern.


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/wald/wald/erleben/freizeitaktivitaeten.html