Suchbereich

Navigation




Die Tierseuchenkasse gewährt die nötigen Mittel

Der Vollzug der Tierseuchenbekämpfung ist nach eidgenössischem Tierseuchengesetz Aufgabe der Kantone. Um die personellen und finanziellen Aufwände für die Tierseuchenbekämpfung zu decken, verfügt der Kanton Bern über eine Tierseuchenkasse.

Die Tierseuchenkasse übernimmt:

  • Tierverluste und Bekämpfungskosten bei vielen anzeigepflichtigen Tierseuchen
  • die Kosten für Personal zur Tierseuchenprävention und Bekämpfung
  • die Kosten der Impfstoffe, Schutzimpfungen, Medikamente, Laboruntersuchungen, der amtstierärztlichen Bestandesüberwachungen und der Umgebungsuntersuchungen
  • Kosten der Stichprobenuntersuchung, die im Hinblick auf den internationalen Marktzutritt durchgeführt werden
  • Beiträge an Tiergesundheitsdienste

Tierhaltende sind verpflichtet, jährliche Beiträge in die Tierseuchenkasse zu entrichten. Dies gilt auch für nicht kommerzielle Tierhaltungen.

 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/veterinaerwesen/tiergesundheit/tierseuchen/tierseuchenkasse.html