Suchbereich

Navigation




Seuchen überwachen und Exportfähigkeit sicherstellen

Überwachungsprogramme dienen der Früherkennung neuer oder wiederauftretender Tierseuchen. Jährliche Stichproben-Untersuchungen der Tierbestände und weitere Überwachungsprogramme sind unerlässlich, um

  • den Status des schweizerischen Tierbestandes zu überwachen;
  • die Freiheit der Schweiz von gewissen Tierseuchen belegen zu können;
  • die Seuchenlage zu beurteilen und somit rechtzeitig Massnahmen ergreifen zu können.

Für den Export landwirtschaftlicher Produkte ist der Nachweis der Freiheit von gewissen Tierseuchen nötig. Auch den inländischen Produzenten gibt die regelmässige Überwachung der Tierbestände die Gewissheit, dass die auf dem Markt gekauften Tiere frei von Seuchen sind.

Der Veterinärdienst wählt nach Vorgaben des Bundes stichprobenweise Betriebe und untersucht deren Tiere auf gewisse Seuchenerreger, um die Seuchenfreiheit zu dokumentieren.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/veterinaerwesen/tiergesundheit/tierseuchen/stichprobenprogramme.html