Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Fortbildungspflicht für Tierpflegerinnen und Tierpfleger

Tierpflegerinnen und Tierpfleger müssen sich gemäss Artikel 190 der Tierschutzverordnung (TSchV) an mindestens vier Tagen innerhalb von vier Jahren fortbilden.

Eine Fortbildung kann gemäss Artikel 50 der Ausbildungsverordnung des EDI in Form eines Kurses, Praktikums oder durch die Teilnahme an Kongressen oder Workshops erfolgen.

Damit man Kurse als Fortbildung akzeptieren kann, müssen folgende Mindestvorgaben erfüllt sein:

  • Gemäss Artikel 57 der Ausbildungsverordnung muss eine Bestätigung über die Teilnahme an einer Fortbildung ausgestellt werden und muss mindestens folgende Angaben enthalten: Veranstalterin oder Veranstalter; Bezeichnung und Dauer der Fortbildung mit Durchführungsort und -datum; Name der Teilnehmerin oder des Teilnehmers. 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/veterinaerwesen/extranet/haeufige_fragen/fortbildung_tierpflegerin.html