Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Der Luchs

Luchse wurden in der Schweiz ab 1971 aufgrund eines Bundesratsbeschlusses wieder angesiedelt. Im Kanton Bern sind insbesondere der Berner Jura und das Berner Oberland weitgehend besiedelt durch Luchse.

Der Luchs ist in der Schweiz durch das Bundesgesetz über die Jagd und Schutz wildlebender Säugetiere und Vögel geschützt und dürfen grundsätzlch nicht gejagt werden. Die Präsenz von Luchsen soll nicht zu unzumutbaren Einschränkungen in der Nutztierhaltung führen. Bund und Kantone entschädigen die von Luchsen verursachten Kosten. Kosten zur Schadensverhütung werden durch den Bund bezahlt.

Wildtierschäden vermeiden, vergüten 

Hinweis

Durch die Rückkehr von Grossraubtieren wie Wolf, Bär und Luchs müssen Nutztiere wie Schafe, Ziegen und Rinder auf Weiden geschützt werden. Der Einsatz von Herdenschutzhunde bewährt sich. Herdenschutzhunde verteidigen die ihnen anvertrauten Tiere vor Unbekanntem.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/natur/jagd_wildtiere/wildtiere/Luchs.html