Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




10. Verwirrungstechnik

Ausgangslage

Die wichtigsten Schädlinge im Reb- und Obstbau werden mit spezifischen Insektiziden bekämpft. Nebst unerwünschten Rückständen auf den Früchten und im Wein werden die Schädlinge bei mehrjährigem Insektizideinsatz resistent gegen die PSM.

Massnahme im Überblick

Mit der Verwirrungstechnik können, je nach Dauerkultur und Schädling ein bis vier Insektizidbehandlungen eingespart werden. Durch die Reduktion von Insektiziden wird die PSM-Belastung der Gewässer (Oberflächengewässer und Grundwasser) vermindert. Resistenzen bei Schädlingen kann vorgebeugt werden.

Einsatzgebiet

Obstbau, Reben

 

Pheromonstäbchen in Obstanlage.

Bild vergrössern Pheromonstäbchen in Obstanlage.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/landwirtschaft/landwirtschaft/pflanzenschutz/psProjekt/verwirrungstechnik.html