Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




3. Querstreifen am Feldrand

Ausgangslage

Der Querstreifen dient als Pufferzone zwischen Ackerfläche und Weg oder Strasse und deren Entwässerungsschächten. Der Abfluss von in Wasser gelösten und an Erde anhaftenden PSM (Run-off) wird gebremst und damit reduziert. Zudem ist es möglich Abdrift bei Spritzarbeiten und Düngemittel aufzufangen. 

Massnahme im Überblick

Der Querstreifen am Feldrand bildet einen Puffer zwischen dem Acker und einer Strasse bzw. einem Feldweg.

Entlang von Wegen und Strassen wird auf der offenen Ackerfläche ein mindestens 3 Meter breiter Querstreifen angelegt. Der Querstreifen wird mit einer geeigneten Mischung begrünt. Er kann ein- oder mehrjährig angelegt und auch als Wendeplatz genutzt werden. Wird die Begrünung des Querstreifens einjährig angelegt, muss diese mindesten bis zur Ernte der Hauptkultur bestehen bleiben.

Einsatzgebiet

offene Ackerfläche 

Querstreifen am Feldrand

Bild vergrössern Querstreifen am Feldrand


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/landwirtschaft/landwirtschaft/pflanzenschutz/psProjekt/Querstreifen.html