Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Pflanzenschutzberatung über Krankheiten und Schädlinge

Aktuelle Empfehlungen vom 08.11.2016

Hinweis

Anmeldung für gratis SMS-Service über den aktuellen Stand der Kulturen:
E-Mail (Natelnummer und Name, Betreff: SMS-Service)

Spritze reinigen und einlagern

Mit dem ersten Schnee ist die Pflanzenschutzsaison endgültig zu Ende. Die nächsten frostfreien Tage sollten daher für die Reinigung und Instandstellung der Spritze genutzt werden. Müssen Düsen ersetzt werden, empfehlen sich driftreduzierende Injektordüsen (Pflicht im Berner Pflanzenschutzprojekt), insbesondere auch weil immer mehr Mittel Abstandsauflagen zu Oberflächengewässer haben. 

Kein Spülwasser in Kläranlagen!

Bei der Schlussreinigung muss zwingend darauf geachtet werden, dass das Spühlwasser nicht in einen Schacht gelangt der mit der Kläranlage oder direkt mit einem Bach verbunden ist. Trotz der Vorreinigung auf dem Feld kann immer noch einige Gramm Wirkstoff im Waschwasser vorhanden sein. Dies kann bereits ausreichen, dass der Toleranzwert von 0.1 Mikrogramm für Oberflächengewässer überschritten wird, wenn das Reinigungswasser über Schächte in einen Bach oder die Kläranlage gelangt. Die Reinigung der Spritze muss daher auf einem Feld durchgeführt oder das Wasser in die Güllegrube geleitet werden. Eine weitere Möglichkeit ist der Bau eines Spritzenfüll- und Waschplatz, welcher auch durch das Berner Pflanzenschutzprojekt unterstützt wird. 

 

Pflanzenschutz-Barometer

Das Pflanzenschutz-Barometer im Schweizer Bauer informiert während der Vegetationsperiode wöchentlich über die neuesten Entwicklungen der Krankheits- und Schädlingssituation in den Ackerkulturen. Es entsteht in Zusammenarbeit


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/landwirtschaft/landwirtschaft/pflanzenschutz/pflanzenschutzberatung.html