Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Winterstürme: grössere Schäden als angenommen

23. April 2018 – Medienmitteilung

Die Winterstürme Anfang Jahr haben im Berner Wald insgesamt rund 470‘000 Kubikmeter Holz geworfen. Diese Zahl beruht auf den aktualisierten Angaben der Revierförster. In höheren Lagen konnte die Sturmholzmenge vorerst nur grob geschätzt werden. Die ersten Schätzungen vom Januar 2018 lagen bei 400‘000 Kubikmetern. In tieferen Lagen sind die Aufräumarbeiten bereits weit fortgeschritten. Allerdings signalisiert der Holzmarkt inzwischen eine gewisse Sättigung. Der Verband der Berner Waldbesitzer BWB und das Amt für Wald empfehlen deshalb den Waldbesitzenden, alle ordentlichen Holzschläge weiterhin zurückzustellen. Geworfene Bäume, die noch Wurzelkontakt haben, werden am besten vorläufig im Wald gelassen und dadurch für eine spätere Nutzung aufgehoben. Die Wälder sollen aber gut kontrolliert und die Forstschutz-Massnahmen in jedem Fall sichergestellt werden. Fragen dazu beantwortet der zuständige Revierförster (www.be.ch/foerstersuche). Die regionalen Holzvermarktungsorganisationen unterstützen die Waldbesitzenden beim Verkauf des gerüsteten Sturmholzes (www.bwb-pfb.ch/berner-wald-holz).

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/direktion/ueber-die-direktion/medien.html