Suchbereich

Navigation




Medien

Die Medienstelle des Generalsekretariats steht Medienschaffenden für Auskünfte zu allen unsere Direktion betreffenden Fragen zur Verfügung. Wir vermitteln Ihnen die richtigen Kontaktpersonen und beschaffen Informationen.

Interviewanfragen werden ausschliesslich über die Medienanlaufstelle gewährleistet.

Kontakt für Medienschaffende

Telefon 031 633 44 40
medien.weu[at]be.ch

Medienmitteilungen

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im Juli 2020 - Die Zahl der Arbeitslosen blieb stabil

10. August 2020 - Medienmitteilung

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern blieb im Juli 2020 praktisch konstant (+39 Personen auf 14‘492). Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 2,5 Prozent (Schweiz: unverändert 3,2 Prozent). Während die Arbeitslosigkeit im Bau- und Gastgewerbe nochmals zurückging, nahm sie bei den Ausbildungsabgängerinnen und -abgängern zu. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte blieb die Arbeitslosigkeit im Kanton Bern konstant.

Wyss Academy for Nature - Der Hub Bern nimmt Gestalt an

6. August 2020 - Medienmitteilung

Der Kanton Bern, die Universität Bern und die Wyss Foundation haben im Mai die Wyss Academy for Nature als unabhängige Stiftung gegründet. Darauf gestützt wird der Hub Bern die Initialisierungsarbeiten bis Anfang 2021 abschliessen.

Wildtiere im Berner Oberland - König der Alpen ist zurück – junger Bartgeier ist aus Horst ausgeflogen

15. Juli 2020 - Medienmitteilung

Zum ersten Mal seit rund 100 Jahren hat ein Bartgeierpaar im Kanton Bern erfolgreich einen Jungvogel aufgezogen. Der junge Bartgeier flog vor wenigen Tagen im westlichen Berner Oberland aus seinem Horst aus. In den letzten Jahren waren Bartgeier im Berner Oberland immer wieder anwesend, eine erfolgreiche Brut wurde bislang aber nicht beobachtet.

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im Juni 2020 - Erfreulicher Rückgang der Arbeitslosigkeit

8. Juli 2020 - Medienmitteilung

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern ist im Juni 2020 um 521 Personen auf 14‘453 gesunken. Die Arbeitslosenquote ging von 2,6 auf 2,5 Prozent zurück (Schweiz: von 3,4 auf 3,2 Prozent). Nach dem starken Anstieg in den Vormonaten aufgrund der Coronavirus-Krise war die Arbeitslosigkeit im Juni erfreulicherweise in allen Branchen stabil oder rückläufig. Den stärksten Rückgang verzeichnete das Gast- und Baugewerbe. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte blieb die Arbeitslosigkeit im Kanton Bern konstant.

Förderbeiträge an energieeffiziente Bauten

2. Juli 2020 - Medienmitteilung

Neues Kontrollsystem in der Landwirtschaft - Landwirtschaftsbetriebe werden risikobasiert kontrolliert

1. Juli 2020 - Medienmitteilung

Seit Anfang Jahr werden die Landwirtschaftskontrollen in der Schweiz nach einem neuen System durchgeführt. Damit werden die Kontrollen wirksamer und effizienter. Betriebe mit Mängeln werden neu noch häufiger kontrolliert, jene ohne Mängel und Risiken weniger oft. Das geänderte Kontrollwesen wurde heute in Zollikofen vorgestellt.

Biodiversität im Wald - Innovatives Verfahren ermöglicht zwölf neue Totalwaldreservate

15. Juni 2020 - Medienmitteilung

Vor drei Jahren lud das Amt für Wald und Naturgefahren Waldeigentümerinnen und -eigentümer ein, Angebote für Totalwaldreservate einzugeben. Dieses innovative, marktwirtschaftliche Verfahren zeigt eine positive Bilanz: Zwölf neue Totalwaldreservate mit einer Gesamtfläche von 870 Hektaren konnten so ermöglicht werden.

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im Mai 2020 - Arbeitslosigkeit steigt weniger stark als in den Vormonaten

9. Juni 2020 - Medienmitteilung

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern ist im Mai 2020 um 465 Personen auf 14‘974 gestiegen. Die Arbeitslosenquote stieg von 2,5 auf 2,6 Prozent (Schweiz: von 3,3 auf 3,4 Prozent). Die Coronavirus-Krise führte praktisch in allen Branchen zu steigenden Arbeitslosenzahlen. Einzig im Baugewerbe ging die Arbeitslosigkeit zurück. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte nahm die Arbeitslosigkeit im Kanton Bern ebenfalls zu.

Gerissene Schafe am Niesen

4. Juni 2020 - Medienmitteilung

Coronakrise - Dem Finanzhaushalt drohen rote Zahlen

29. Mai 2020 - Medienmitteilung

Statt mit einem Überschuss von über 200 Mio. Franken rechnet der Regierungsrat aufgrund der Coronakrise für dieses Jahr mit einem Defizit von bis zu 300 Mio. Franken. Der Rückgang der Wirtschaftsleistung wird sich auch in den kommenden Jahren auf den bernischen Finanzhaushalt auswirken. So dürfte sich im Jahr 2021 die schwierige Situation aufgrund von erheblich tieferen Steuererträgen weiter akzentuieren. Tiefere Zahlungen aus dem Bundesfinanzausgleich führen zu einer zusätzlichen Belastung. Trotz grosser planerischer Unsicherheiten ist in den kommenden Jahren eine Neuverschuldung unausweichlich, was für den Regierungsrat angesichts der ausserordentlichen Corona-Krise und der tiefen Zinssätze mittelfristig vertretbar ist.

Waldwirtschaft - Wetterextreme setzen dem Berner Wald zu

26. Mai 2020 - Medienmitteilung

Die Winterstürme und die Trockenheit des Frühlings begünstigen die Entwicklung der Borkenkäfer im Berner Wald. Die befallenen Bäume sollten rasch entfernt werden, damit der Schädling sich nicht ungehindert ausbreiten kann. Wegen der Coronakrise nimmt die inländische Holzindustrie jedoch kaum mehr Holz ab, der Export ist eingebrochen. Der Kanton Bern unterstützt die Waldwirtschaft im Rahmen seiner Möglichkeiten.

Abonnieren Sie die aktuellen Meldungen als RSS-Feed

Alle Medienmitteilungen des Kantons Bern werden online publiziert und archiviert. Über untenstehenden Link finden Sie Zugang zum Archiv.

Medienmitteilungen des Kantons Bern


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/direktion/ueber-die-direktion/medien.html