Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Neues Hundegesetz seit 1. Januar 2013

1. Januar 2013

Das Hundegesetz und die entsprechende Verordnung bringen für Hundehaltende folgende Neuerungen:

- Hunde dürfen im öffentlichen Raum nicht unbeaufsichtigt laufen gelassen werden und sind jederzeit wirksam unter Kontrolle zu halten;

- Hunde müssen an folgenden Orten an der Leine gehalten werden: auf Schulanlagen und öffentlichen Spiel- und Sportplätzen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Bahnhöfen und Haltestellen sowie beim Betreten von Weiden, auf denen sich Nutztiere befinden;

- Hundekot ist von sämtlichen Grundstücken zu entfernen;

- Eine Haftpflichtversicherung für die Risiken der Hundehaltung mit einer Mindestdeckungssumme von drei Millionen Franken ist obligatorisch.

- Es dürfen nicht mehr als drei Hunde, die älter als vier Monate sind, ausgeführt werden (Ausführen von Hunden in Rudel), ausser wenn

  • die ausführende Person über die Befähigung als Ausbilderin oder Ausbilder für Hundehalterinnen und Hundehalter nach Artikel 203 der eidgenössischen Tierschutzverordnung vom 23. April 2008 (TSchV) verfügt,
  • die ausführende Person als Spezialistin oder Spezialist zur Abklärung von Verhaltensauffälligkeiten bei Hunden im Sinne von Artikel 68 Absatz 2 Buchstabe b TSchV tätig ist,
  •  die ausführende Person über eine fachspezifische berufsunabhängige Ausbildung im Sinne von Artikel 192 Absatz 1 Buchstabe b TSchV betreffend die gewerbliche Zucht und Haltung von Hunden verfügt,
  • die ausführende Person eine anerkannte Jagdprüfung erfolgreich abgeschlossen hat und die von ihr ausgeführten Hunde alle eine Gehorsamsprüfung im Sinne von Artikel 7 Absatz 1 Buchstabe b der Direktionsverordnung vom 27. März 2003 über die Jagd (JaDV) bestanden haben oder
  • die ausführende Person einen vom Bundesamt für Veterinärwesen anerkannten Sachkundenachweis für Schlittenhundehalterinnen und -halter mit dem entsprechenden Gespann erbracht hat.

Das Mitführen und der Einsatz von Hunden für das Treiben auf der Jagd gelten nicht als Ausführen im Rudel.

Hinweis

Die kantonale Tierschutzverordnung wurde revidiert und mit den Ausführungsbestimmungen des Hundegesetzes ergänzt. Sie heisst neu: Verordnung über den Tierschutz und die Hunde (THV).

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/direktion/organisation/lanat/aktuell.html