Suchbereich

Navigation




Kurzarbeitsentschädigung beantragen und abrechnen

Hinweis

Der Bundesrat hat am 19. März 2021 das vereinfachte Verfahren für Kurzarbeitsentschädigung sowie die Aufhebung der Karenzzeit bis am 30. Juni 2021 verlängert. Die entsprechenden Änderungen der Covid-19-Verordnung Arbeitslosenversicherung treten am 1. April 2021 in Kraft

Rückwirkende Bewilligung für Kurzarbeit 

Für Monate, für die ein Betrieb neu oder länger Kurzarbeitsentschädigung abrechnen möchte, ist ebenfalls bis zum 30. April 2021 eine Ersatzabrechnung (korrigierte Abrechnung) für den ganzen Monat (inklusive der bereits abgerechneten Ausfallstunden) mit allen Beilagen einzureichen. Bitte notieren Sie auf dem Formular den Zusatz «Ersatzabrechnung» und reichen Sie es per E-Mail bei Ihrer Arbeitslosenkasse ein (E-Mail Arbeitslosenkasse Kanton Bern).

Die Excel-Abrechnungsformulare ohne Karenztag sind unter www.arbeit.swiss verfügbar, im eService sind spätestens ab Ende März bis 30. April 2021 die Monate ab September 2020 für die Abrechnung anwählbar.

 

Details entnehmen Sie bitte der Website arbeit.swiss des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO zur Kurzarbeitsentschädigung.

 
 
 
Formular Einreichen

Bitte benutzen Sie nur noch das E-Formular zur Abrechnung
(exklusiv Ersatzabrechnung > siehe Hinweis oben). 

Wählen Sie unter eService - Einfache Übermittlung:
Antrag/Abrechnung Kurzarbeit (KAE)- Login erforderlich

Zur Beschleunigung der Auszahlung benötigen wir von Ihnen: 

  • VOLLSTÄNDIG ausgefülltes Personalblatt (Excel, 30 KB)
  • Die Angaben zu den Sollstunden, den wirtschaftlich bedingten Ausfallstunden sowie zur Lohnsumme sind durch geeignete betriebliche Unterlagen wie Stundenlisten und Lohnjournale zu belegen. Bitte legen Sie auch einen Einzahlungsschein bei.
  • Sofern ein Betrieb für die Abrechnungsperioden ab Juni bis November 2020 weiterhin einen Arbeitsausfall von über 85% geltend macht, so muss er dies gegenüber der ALK begründen und mit plausiblen betrieblichen Unterlagen untermauern.
  • Wenn Sie den «COVID-19 Antrag und Abrechnung von Kurzarbeitsentschädigung» online einreichen, ist eine zusätzliche Einreichung der Unterlagen per Post oder E-Mail nicht nötig.

FAQ zum Ausfüllen des Formulars "COVID-19 Antrag und Abrechnung Kurzarbeitsentschädigung"

Innert 3 Monaten nach Ablauf der Abrechnungsperiode bei Ihrer Arbeitslosenkasse.

Diese Frist gilt auch, wenn noch ein Verfahren hängig ist (z. B. Einsprache). 
 

Gut zu wissen

  • Der Arbeitgeber muss dem Arbeitnehmer den Lohn zum normalen Zeitpunkt bezahlen.
  • Der Arbeitnehmer darf während der Kurzarbeit Ferien beziehen. Diese müssen jedoch zu 100% vom Arbeitgeber bezahlt werden und dürfen nicht über Kurzarbeit abgerechnet werden. 
  • Während der Kurzarbeit werden Entschädigungen für Krankheit, Unfall oder Mutterschaft durch die entsprechenden Sozialversicherungszweige ausbezahlt bzw. müssen durch den Arbeitgeber ausgerichtet werden und dürfen nicht über Kurzarbeit abgerechnet werden. 

 

 

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/arbeit/arbeitsmarkt/kurzarbeitsentschaedigung/kurzarbeit-abrechnen.html