Suchbereich

Navigation




Kurzarbeit im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Hinweis

Beachten Sie bei der Abrechnung

Bitte reichen Sie die Abrechnung für den Monat September erst Ende Oktober ein. Grund: Die rechtliche Grundlagen (COVID-19 Gesetz und die entsprechende Weisung vom SECO) liegen erst dann vor.   

Wichtig

Ab 1. September 2020 entfällt die Mehrheit der ausserordentlichen Massnahmen (Ausweitung der Anspruchsgruppen, zusätzliche finanzielle Entlastung der Unternehmen) und es erfolgt weitgehend die Rückkehr zum ursprünglichen System der Kurzarbeitsentschädigung.

Ab 1. September 2020 gilt wieder die maximale Bewilligungsdauer von Kurzarbeit von 3 Monaten. Folglich verlieren alle Kurzarbeitsbewilligungen, die zu diesem Zeitpunkt älter als 3 Monate sind, per 31. August 2020 ihre Gültigkeit.

Die betroffenen Unternehmen, die ab dem 1. September 2020 noch auf Kurzarbeit angewiesen sind, müssen eine neue Voranmeldung von Kurzarbeit einreichen.

Das vereinfachte Verfahren bei der Voranmeldung und das summarische Verfahren bei der Abrechnung gelten noch bis Ende Dezember 2020.

Details entnehmen Sie bitte der Website arbeit.swiss des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO zur Kurzarbeitsentschädigung.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.vol.be.ch/vol/de/index/arbeit/arbeitsmarkt/kurzarbeitsentschaedigung.html