Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Feuer

Feuer mit starker Rauchentwicklung an einem Waldrand.

Mottfeuer setzen grosse Mengen Schadstoffe frei.

Feuern im Wald

Das Feuern im Wald unterliegt gewissen Einschränkungen. Grund dafür sind die Bestimmungen über die Luftreinhaltung sowie die Verhütung von Waldbränden und Brandschäden an Bäumen.

Grill- und Lagerfeuer

Grill- und Lagerfeuer sind im Wald grundsätzlich erlaubt. Für den Schutz der Bäume und des Waldes müssen gewisse Vorkehrungen getroffen werden: Ein genügend grosser Abstand verhütet Hitze- und Brandschäden an Bäumen.  Die Verwendung von trockenem Holz verhindert das Entstehen von Mottfeuern. Ab grosser Waldbrandgefahr sollte ganz auf das Feuern im Wald verzichtet werden.

Verbrennen von Schlagabraum ist verboten

Schlagabraum – das heisst Holzreste, die bei der Waldpflege und bei Holzschlägen anfallen und nicht verwertet werden – dürfen nicht verbrannt werden. Grund dafür sind die entstehenden Feinstaubemissionen.

Diese Holzreste können in der Regel im Wald gelassen und dem natürlichen Abbauprozess überlassen werden. Dies schafft wertvolle Lebensräume für Kleinlebewesen, zudem bleiben dem Wald die Nährstoffe des abgebauten Astmaterials erhalten.

Ausnahmen

In bestimmten Ausnahmefällen darf Schlagabraum verbrannt werden. Wenn

Für eine solche Ausnahme wird jedoch die Bewilligung des Forstdienstes benötigt. Die Verbrennung muss dabei ständig beaufsichtigt werden und immer so erfolgen, dass nur wenig Rauch entsteht.

Ansprechpartner

Verbrennen von Schlagabraum: Waldabteilungen

Aktuelle Lage Waldbrandgefahr: www.be.ch/waldbrandgefahr

Unterlagen

Rechtliche Grundlagen

WaG Art. 27
Bundesgesetz vom 4. Oktober 1991 über den Wald (SR 921.0)

LRV Art. 26a und 26b
Luftreinhalte-Verordnung vom 16. Dezember 1985 (SR 814.318.142.1)

KWaV Art. 21 und 21a
Kantonale Waldverordnung vom 29. Oktober 1997 (BSG 921.111)

Hinweis

Mottfeuer schaden der Umwelt

Mottfeuer entstehen, wenn Grüngut und nasses Holz verbrannt werden. Diese Feuer setzen grosse Mengen von Schadstoffen wie Russ, Kohlenmonoxid und Rauchpartikel frei und können so lokal zu hohen Feinstaubbelastungen führen. Diese Feinstaubemissionen wirken sich schädlich auf die Umwelt und den Menschen aus.

Mehr Infos zu Mottfeuern


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/wald/wald/walderhaltung/feuern_im_wald.html