Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Holzanzeichnung & Holzschlagbewilligung

Auf Anfrage zeichnet der Revierförster in Ihrem Wald Holz an und erteilt die Holzschlagbewilligung.

Bei der Holzanzeichnung werden die zu nutzenden Bäume bestimmt. Diese geschieht immer unter Berücksichtigung der jeweiligen Funktion, die der Wald erfüllt.

Die Holzanzeichnung ist Bestandteil der Beratung durch den kantonalen Forstdienst. Sie erfolgt durch den zuständigen Revierförster und ist kostenlos. Mit der Holzanzeichnung und der waldbaulichen Beratung bezweckt das Amt für Wald eine naturnahe und nachhaltige Pflege des Waldes.

Im Anschluss an die Holzanzeichnung erteilt der zuständige Revierförster der Waldeigentümerin oder dem Waldeigentümer die Holzschlag-bewilligung. Diese ist erforderlich für kommerzielle Holzschläge und den eigenen holzverarbeitenden Betrieb.

Holzschläge für den Eigenbedarf und bis zu einer Menge von 25 Kubikmetern (ausser auf Wytweiden) benötigen keine Holzschlagbewilligung. Vorbehalten bleiben anderslautende, besondere Bewirtschaftungsvorschriften des Regionalen Waldplans.

Hinweis

Möchten Sie in Ihrem Wald Holz nutzen?

Den zuständigen Revierförster für Ihre Gemeinde finden Sie mit der Förstersuche.


Weitere Informationen

Wie sich der Klimawandel auf unseren Wald auswirkt.



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/wald/wald/waldbewirtschaftung/holzanzeichnung.html