Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Waldnaturinventar

Das Waldnaturinventar richtet sich an Mitarbeitende kantonaler Fachstellen, an Planungsbüros und an die interessierte Öffentlichkeit. Es unterstützt den Vollzug des Biotop- und Artenschutzes im Wald und fliesst in die überbetriebliche forstliche Planung ein, ist aber weder für Private noch für Behörden bindend. Das Inventar wird laufend überprüft und gegebenenfalls nachgeführt.

Der Berner Wald ist vielfältig und naturnah

WNI-Objekt mit Nordalpen-Arvenwald in der Gemeinde Lenk

Bild vergrössern WNI-Objekt mit Nordalpen-Arvenwald in der Gemeinde Lenk (Foto: Tuxa Ayús)

Der Wald soll als Ökosystem nachhaltig bewirtschaftet und in seiner Vielfalt erhalten werden. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, müssen die Fachleute wissen, wo sich die wertvollen Waldlebensräume befinden. Das Berner Waldnaturinventar wurde mit einer einheitlichen Methode erhoben, um die aus Sicht der Waldbiodiversität bedeutenden naturnahen Waldbiotope und Waldbestände zu erfassen und zu beschreiben.

Verteilung der insgesamt 2146 WNI-Objekte im Kanton Bern.

Bild vergrössern Verteilung der insgesamt 2146 WNI-Objekte im Kanton Bern.

Die Daten belegen die natürliche Vielfalt

Im Inventar sind 2146 Objekte mit einer Fläche von 36‘800 Hektaren aufgeführt. Dies entspricht sechs Prozent der Kantonsfläche und 17 Prozent der Waldfläche des Kantons Bern. Die Objekte kommen mehrheitlich an abgelegenen Standorten in den Voralpen und Alpen vor. Im Mittelland sind sie weniger häufig anzutreffen. Insgesamt belegen die Daten die natürliche Vielfalt des Berner Waldes.


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/wald/wald/planung_grundlagen/waldnaturinventar.html