Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Pflanzenschutzzeugnis

 Wann ist ein Pflanzenschutzzeugnis erforderlich?

Um das Einschleppen von Holzschädlingen zu verhindern, wenden immer mehr Länder den Phytosanitären Standard ISPM 15 an. Dieser Standard definiert Massnahmen zur Behandlung von Verpackungsmaterial aus Holz und ist international anerkannt.

Pflanzenschutzzeugnisse sind nur noch für Exporte von Holzverpackungen in Länder notwendig, welche den ISPM 15 Standard noch nicht eingeführt haben.

Voraussetzungen für den Erhalt eines Pflanzenschutzzeugnis

Ein Pflanzenschutzzeugnis kann unter folgenden Voraussetzungen ausgestellt werden:

  • Das Bestimmungsland hat den ISPM 15 Standard (noch) nicht eingeführt.
  • Die Exportsendung wird visuell kontrolliert oder
  • der Herstellungsbetrieb wird periodisch kontrolliert oder
  • der Produzent legt eine Behandlungsbestätigung vor.

Beantragung eines Pflanzenschutzzeugnis

Wenn die Voraussetzungen zur Ausstellung eines Pflanzenschutzzeugnis erfüllt sind, kann dieses online auf der Webseite

Pflanzenschutzzeugnis des Bundesamts für Landwirtschaft BLW

beantragt werden.

Das Amt für Wald überprüft das eingereichte Formular. Sofern der Antrag vollständig ausgefüllt ist, wird das Pflanzenschutzzeugnis innerhalb von 5 Arbeitstagen dem Antragsteller per Post zurückgesendet.

Ansprechpartner

Weitere Informationen erteilen Ihnen die Beauftragten für Forstschutz beim Amt für Wald.

Rechtliche Grundlagen

PSV
Pflanzenschutzverordnung vom 27. Oktober 2010 (SR 916.20)


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/wald/wald/formulare_bewilligungen/pflanzenschutzzeugnis.html