Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zahlen & Fakten aus dem Berner Wald

Diagramm: Verteilung der Waldfläche pro Kopf in den vier Regionen Jura, Mittelland, Voralpen und Oberland des Kantons Bern

Bild vergrössern In den Gebirgsregionen ist der Pro-Kopf-Anteil Wald am grössten.

Waldfläche

Würde der Berner Wald gleichmässig unter den Einwohnerinnen und Einwohnern des Kantons Bern aufgeteilt, erhielten alle eine Kreisfläche mit einem Radius von 24 Metern. In den Gebirgsregionen ist der Pro-Kopf-Anteil am grössten.

Die gesamte Waldfläche beträgt rund 190‘400 Hektaren. Insgesamt sind rund 30% der Kantonsfläche mit Wald bedeckt.

Während der letzten 30 Jahre hat die Fläche des Berner Waldes kontinuierlich leicht zugenommen. Die Zunahme fand vor allem in den Alpen, Voralpen und im Berner Jura statt. Im Mittelland hingegen blieb die Waldfläche praktisch unverändert.

 

Diagramm: Verteilung des Waldbesitzes im Kanton Bern

Bild vergrössern Knapp die Hälfte des Berner Waldes gehört privaten Waldbesitzern.

Eigentumsverhältnisse

Knapp die Hälfte des Berner Waldes gehört rund 34’000 privaten Waldeigentümern. Mit 48 Prozent liegt der Privatwaldanteil im Kanton Bern deutlich über dem Schweizer Durchschnitt (28%).

Die andere Hälfte der Berner Waldfläche gehört öffentlichen Besitzern. Dazu zählen Bund, Kanton und Gemeinden.

Grösster Waldeigentümer ist der Kanton Bern selbst mit rund 12'000 Hektaren (7% der Berner Waldfläche). Die Wälder des Kantons werden vom Staatsforstbetrieb bewirtschaftet.

 

Laub- und Nadelholzanteile im Berner Wald, aufgeteilt nach Regionen

Bild vergrössern Der Nadelholzanteil in den Alpen ist höher als im Berner Jura.

Baumarten

Die Berner Wälder haben einen Nadelholzanteil von 70%. Im Jura ist der Nadelholzanteil mit 54% etwas tiefer, in den Voralpen mit 84% höher.

Die drei Baumarten Fichte, Tanne und Buche bilden zusammen knapp 90% des gesamten Holzvorrates. Insgesamt kommen im Berner Wald über 30 Baumarten natürlich vor.

 

Diagramm: Zusammensetzung der Baumarten im Kanton Bern in Prozent

Fichte, Tanne und Buche dominieren den Berner Wald.

Holzvorrat

69 Millionen Kubikmeter Holz stehen im Berner Wald. Das sind in etwa 15% des Schweizer Holzvorrates.

Obwohl die Berner Holzvorräte in den letzten Jahren abgenommen haben, liegt der Berner Durchschnitt von 383 Kubikmetern pro Hektare nach wie vor über dem Schweizer Mittel (369 m3/ha).

 

Darstellung des Holzzuwachs im Berner Wald: Ein Würfel so hoch wie die Schulterhöhe eines Bären.

Ein bärenstarker Zuwachs im Berner Wald.

Holzzuwachs

Jede Minute wachsen im Berner Wald rund 3 Kubikmeter Holz. Ein Würfel mit diesem Volumen ist gleich hoch wie die Schulter eines erwachsenen Eisbären.

 

Holznutzung

Im Schnitt ernten Berner Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer rund 1 Million Kubikmeter Holz pro Jahr. Die Holzernte in der Schweiz beträgt jährlich 5 Millionen Kubikmeter Holz. Der Anteil des Kantons Bern liegt somit bei rund einem Fünftel.


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/wald/wald/berner_wald/zahlen_fakten.html