Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Waldfunktionen

Ein Wald hat eine Vielzahl an Funktionen, die er im Interesse von Menschen, Tieren und Pflanzen leistet:

Ein Schutzwald schützt Menschen und Infrastruktur vor Naturgefahren.

Ein Nutzwald liefert den nachwachsenden Rohstoff Holz.

Ein Wald bietet immer auch Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

Und er ist ein Ort für Freizeitaktivitäten und Erholung (Erholungswald).

Der Wald leistet auch einen wichtigen Beitrag an eine gesunde Umwelt: Er reinigt die Luft von Staub, Gas und radioaktiven Stoffen. Bei der Photosynthese produziert ein Wald Sauerstoff. Zudem speichert und filtert er grosse Mengen von Wasser.

Oft erfüllt der Wald die verschiedenen Funktionen gleichzeitig (Multifunktionalität). Zum Beispiel nutzt die Bevölkerung ein Wald zur Erholung, gleichzeitig wird aber auch Holz geerntet. Diese Bedürfnisse können widersprüchlich sein: Die Waldbesucherinnen und -besucher stören sich an den Holzerntemaschinen und am Eingriff im Wald. Die Waldeigentümer möchten die Holzereiarbeiten ohne Unfälle erledigen. Deshalb wird dort, wo ein öffentliches Interesse an einer bestimmten Waldfunktion besteht, eine sogenannte Vorrangfunktion bestimmt. Diese Funktion hat dann auf dieser Waldfläche Priorität gegenüber den anderen Funktionen.


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/wald/wald/berner_wald/waldfunktionen.html