Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Hunde

Grosser, schwarzweisser Hund in der Natur.

Der Hund stammt vom Wolf ab.

Der seit Tausenden von Jahren enge Begleiter des Menschen ist in der heutigen Zeit gesellschaftlich umstritten: Hunde werden geliebt, gehasst und gefürchtet. Je nach Sichtweise ist der Hund «der beste Freund des Menschen», ein «treuer Gefährte», ein «tapferer Beschützer», ein «Köter», eine «Bestie», ein «Killer», eine «Kampfmaschine».

Anforderungen zum Umgang mit dem Hund wurden sowohl schweizweit als auch kantonal geregelt.

In der Schweiz

Im Kanton Bern

  • dürfen Hunde im öffentlichen Raum nicht unbeaufsichtigt laufen gelassen werden.
  • müssen Hunde an bestimmten Orten an der Leine gehalten werden.
  • ist eine Haftpflichtversicherung für die Risiken der Hundehaltung abzuschliessen.
  • dürfen nicht mehr als drei Hunde, die älter als vier Monate sind, gleichzeitig ausgeführt werden.
  • müssen Hundehalterinnen und Hundehalter den Hundekot entfernen.

 

 

 

 


Weitere Informationen

Download neue Broschüre "Informationen zum Hundegesetz im Kanton Bern"

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/veterinaerwesen/veterinaerwesen/hunde.html