Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Freiwillige Pflege & Aufsicht

FNP führen Pflegearbeiten in einem Schutzgebiet aus

FNP führen Pflegearbeiten in einem Schutzgebiet aus.

Der Grundpfeiler zur Sicherung der Vielfalt der Organismen ist der Erhalt ihrer Lebensräume. Naturschutzgebiete verkörpern seltene und natürliche Lebensräume für viele, oft bedrohte Tier- und Pflanzenarten.
Schutz und Erhalt dieser Gebiete ist von grosser Bedeutung und erfordert Pflege- und Aufsichtsmassnahmen.

Freiwillige Naturschutzgebietspflegerin/Freiwilliger Naturschutzgebietspfleger (FNP)

"Nichts gedeiht ohne Pflege; und die vortrefflichsten Dinge verlieren durch unzweckmässige Behandlung ihren Wert" (Peter Joseph Lenné).

In diesem Sinn müssen auch Naturschutzgebiete gepflegt und unterhalten werden.

Entbuschungsarbeiten, Gehölz- und Heckenpflege, Bekämpfung von invasiven Pflanzen (Neophyten), Zaunarbeiten, Betreuung von Amphibienzäunen sowie Mäharbeiten sind nur einige der vielfältigen Tätigkeiten, die zu erledigen sind.

Rund 90 FNP übernehmen unentgeltlich einen grossen Teil dieser anfallenden Pflegearbeiten in unseren Schutzgebieten. Als FNP nehmen Sie eine wichtige Rolle im kantonalen Naturschutz ein. Durch Ihre Teilnahme an diesen Einsätzen helfen Sie dem Kanton die notwenigen Pflegemassnahmen zu gewährleisten, um den Bestand der wertvollen Naturschutzgebiete zu sichern.

Reglement (PDF, 29 KB, 3 Seiten) für die Freiwillige Naturschutzgebietspflege

 

Freiwillige Naturschutzaufseherin/Freiwilliger Naturschutzaufseher (FNA)

70 Personen üben diese anspruchsvolle Tätigkeit aus. Sie sind als Aufsichtsorgane eine Visitenkarte des kantonalen Naturschutzes. Ihrem Auftreten kommt grosse Bedeutung für das Ansehen und die Akzeptanz des Naturschutzes zu.

Als FNA überwachen Sie die Einhaltung der Schutzbestimmungen in Naturschutzgebieten und verhindern Übertretungen durch Aufklärung, Sensibilisierung und Ihr persönliches Vorbild. Sie sorgen auch für die Einhaltung der Schutzvorschriften für Pflanzen, Pilze und Tiere gemäss den geltenden Naturschutzbestimmungen.

FNA-Anwärterinnen und -Anwärter erwerben die notwendigen Kenntnisse in einem viertägigen kostenlosen Kurs. In dieser Ausbildung wird Wissen über Ökologie und Lebensräume, Artenkenntnisse, Artenschutz sowie über das Rechtswesen vermittelt.

Als FNA verpflichten Sie sich an mindestens drei Einsätzen pro Jahr teilzunehmen.

Reglement (PDF, 474 KB, 5 Seiten) für die Freiwillige Naturschutzaufsicht
Ausbildungsreglement (PDF, 35 KB, 5 Seiten) für die Freiwillige Naturschutzaufsicht

 

FNA werden von ausgewiesenen Fachleuten ausgebildet

FNA werden von ausgewiesenen Fachleuten ausgebildet.

Der Kanton Bern ist in 12 Naturschutzaufsichtskreise (PDF, 987 KB, 1 Seite) aufgeteilt.

Aufgrund der knappen Ressourcen im Kanton könnte ohne diese freiwilligen Helferinnen und Helfer nur ein Bruchteil der nötigen Arbeiten durchgeführt werden. Daher sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen!

Haben Sie Lust, sich an diesen wichtigen Arbeiten in der freien Natur zu beteiligen?
Wenn ja, dann melden Sie sich bitte bei der Abteilung Naturförderung.

 

Gewisse Aufsichtskreise haben eine eigene Homepage erstellt:

Aufsichtskreise Unteremmental und Oberaargau
 

Mehr zum Thema


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/natur/naturfoerderung/naturschutzgebiete_naturschutzobjekte/fnp_fna.html