Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Angeln in der Suld

Die Suld mit dem Gewässercode 135 beginnt in der unteren Obersuld auf einer Höhe von 1'260 Metern über Meer und mündet nach einer Strecke von 8,3 Kilometern in Mülenen auf einer Höhe von 690 Metern über Meer in die Kander. Die mittlere Breite dieses typischen alpinen Waldbaches misst 4,1 Meter. Der schmale Auenbereich ist kaum beeinträchtigt. Mit Ausnahme des kanalisierten und hart verbauten Unterlaufs bei Mülenen sind kaum Uferverbauungen vorhanden. Die Abflussspitzen liegen in der Regel in den Monaten Mai und Juni. Die Geschiebedynamik ist nicht beeinträchtigt.

Fischarten

In der Suld werden ausschliesslich Bachforellen gefangen. Sie werden mit allen in den Bergbächen üblichen Angeltechniken befischt.

Angeltechniken

Die am meisten angewandte Angeltechnik ist das Tippfischen. Als Köder werden meistens Würmer oder Bienenmaden verwendet.

Hinweis

In der Suld ist die Fischerei lediglich am Montag, Mittwoch und Samstag sowie am 16. März gestattet.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/natur/fischerei/angelfischerei/pachtgewaesser/suld.html