Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Angeln im Grischbach

Der Grischbach mit dem Gewässercode 182 beginnt bei Les Adannes auf einer Höhe von ca. 1'400 Meter über Meer und erstreckt sich über eine Länge von 5,4 Kilometern bis zur Kantonsgrenze VD auf 1'060 Metern über Meer. Die mittlere Breite beträgt 4 Meter.

Der Bach fliesst in einem abgeschiedenen Gebirgstal weitgehend durch lichten Nadelwald. Da die Talstrasse dem Bach über weite Strecken folgt, sind auf einem Teil der Strecke harte Ufersicherungen vorhanden. Die Abflussspitzen befinden sich in der Regel in den Monaten Mai und Juni. Die Geschiebedynamik ist nicht beeinträchtigt.

Fischarten

Im Grischbach werden praktisch ausschliesslich Bachforellen gefangen. Sie werden mit allen in den Bergbächen üblichen Angeltechniken befischt. Die am meisten angewandten Angeltechniken sind das Tipp- und Spinnfischen. Als Köder beim Tippfischen werden meistens Würmer oder Bienenmaden verwendet. Beim Spinnfischen kommen kleine Meppsspinner zum Einsatz.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/natur/fischerei/angelfischerei/pachtgewaesser/grischbach.html