Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Angeln in der Aare von Grenze BE/SO bis Grenze BE/AG

Die Aarestrecke von der Kantonsgrenze zu Solothurn bis zur Grenze zum Kanton Aargau wird geprägt durch zwei Staustufen, nämlich den Stau von Bannwil und den Stau von Wynau. Die dazwischenliegenden Fliessstrecken sind nur kurz. Es handelt sich dabei um die drei Abschnitte von der Grenze SO/BE bis Wangen an der Aare (Gewässercode 222), vom Stauwehr Bannwil bis Aarwangen (225) und vom Stauwehr Wynau bis zur Grenze BE/AG (228).

Fischarten

In den untersten Aareabschnitten des Kantons Bern sind die beliebtesten Angelfische Äschen, Eglis, Hechte und Bachforellen.

Angeltechniken

Die Äschen werden mehrheitlich mit dem Zapfen befischt. Als Köder dienen dabei meistens Mehlwurm oder Bienenmade. In letzter Zeit wird vor allem bei höherem Wasserstand vermehrt auch mit dem Tyrolerhölzel (Bikini) mit Nymphen als Köder gefischt. Die Forellen werden zum Teil beim Zapfenfischen mit Wurm oder Made, mehrheitlich aber beim Spinnfischen mit Wobbler, Spinner oder totem Köderfisch am System erbeutet. Unterhalb der Inseln des Wynauer-"Chers" können sie auch mit der Nass- oder Trockenfliege befischt werden. Egli werden mit Köderfisch oder Wurm beim Zapfen- oder Grundbleifischen oder beim Spinnfischen gefangen. Der Hecht wird traditionellerweise mit dem Köderfisch oder ebenfalls beim Spinnfischen erbeutet. Als Spezialität werden auch Felchen gefangen. Sie gehen meistens beim Grund- oder Zapfenfischen mit Mistwürmern als Köder an die Angel.

Aare von Grenze SO/BE bis Wangen an der Aare (222)

Die Strecke beginnt bei der Grenze SO/BE und endet bei der Brücke in Wangen an der Aare.

Fischarten

Die von den Angelfischern am häufigsten gefangenen Fischarten sind Egli, Äschen und Hecht.

Aare vom Stauwehr Bannwil bis Aarwangen (225)

Die Strecke beginnt beim Stauwehr Bannwil und endet bei der Brücke Schloss Aarwangen.

Fischarten

Die von den Angelfischern am häufigsten gefangene Fischarten sind Egli, Äschen und Hecht.

Aare vom Stauwehr Wynau bis Kantonsgrenze BE/AG (228)

Die Strecke beginnt beim Stauwehr Kraftwerk Wynau und endet bei der Kantonsgrenze BE/AG (Einmündung Murg).

Fischarten

Die von den Angelfischern am häufigsten gefangene Fischarten sind Egli, Äschen und Hecht.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/natur/fischerei/angelfischerei/pachtgewaesser/aare_von_grenze_besobisgrenzebeag.html