Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Schweizer Berufsmeisterschaften und Berufsdemonstrationen in Bern Regierungsrat beantragt zwei Millionen für SwissSkills 2018

19. Januar 2017 – Medienmitteilung

Nach der erfolgreichen Durchführung 2014 sollen die Schweizer Berufsmeisterschaften SwissSkills 2018 wiederum zentral in Bern stattfinden. Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat einen Beitrag von 1,6 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds für die Unterstützung dieses Anlasses. Zusätzliche 400‘000 Franken hat die Volkswirtschaftsdirektion bereits in eigener Kompetenz bewilligt. Die SwissSkills sollen nicht nur Berufsmeisterschaften, sondern auch ein grosses Schaufenster der schweizerischen Berufsbildung sein.

Junge Berufsleute zu Höchstleistungen anspornen sowie gleichzeitig die Leistungsstärke und die Qualität der Berufsbildung zeigen und erlebbar machen: Dies sollen die SwissSkills an vier oder fünf Tagen im September 2018 in Bern bieten. Rund 800 junge Berufsleute messen sich dabei in ihrem beruflichen Können, das von 500 Expertinnen und Experten bewertet wird. Wettkämpfe finden statt in den Bereichen Gesundheit, Handwerk, Industrie, Kunst, Land- und Forstwirtschaft sowie Dienstleitungen. Da sich jedoch nicht alle Berufe für Meisterschaften eignen, soll den Besucherinnen und Besuchern eine Vielzahl weiterer Berufe vorgeführt und erlebbar gemacht werden. Dabei sollen die jugendlichen Besucherinnen und Besucher, die vor der Berufswahl stehen, selber Hand anlegen und Elemente dieser Berufe ausprobieren können.

Erfolg von 2014 wiederholen

Mit den SwissSkills 2014 fanden die Schweizer Berufsmeisterschaften erstmals zentral statt. Damals erhielt Bern den Zuschlag für die Durchführung. Dank des grossen Erfolges sprach sich die überwiegende Mehrheit der Berufsverbände und der teilnehmenden Schulen dafür aus, die Meisterschaften regelmässig zentral durchzuführen. Auch der Grosse Rat hat einen Vorstoss mit 118 gegen 1 Stimme überwiesen und sich damit für eine erneute Durchführung dieses Anlasses in Bern ausgesprochen. Die allgemein breite Zustimmung hat die Stiftung SwissSkills bewogen, die damals gemachten Erfahrungen zu nutzen und den Anlass wiederum in Bern stattfinden zu lassen. Gleichzeitig hat die Stiftung entschieden, die SwissSkills zu erweitern und neben den Berufsmeisterschaften generell die Erfolge und Exzellenz der Berufsbildung zu präsentieren.

Bern der zweitgrösste Bildungskanton

Drei von vier 20-Jährigen mit einem Abschluss auf der Sekundarstufe II weisen im Kanton Bern einen Berufsabschluss vor. Damit nimmt Bern als zweitgrösster Bildungskanton schweizweit eine Spitzenposition ein. Aus Sicht des Regierungsrates ist die praxisnahe und qualitativ hochwertige Berufsbildung ein wichtiger Pfeiler für die bernische Wirtschaft. Zwei Drittel dieser Lehrstellen werden von KMU-Betrieben angeboten. «Eine gute Grundausbildung und eine qualitativ hochstehende Weiterbildung sind die Grundlage für ein erfolgreiches Erwerbsleben», ist der Regierungsrat überzeugt. Daher will er die mit insgesamt 16 Millionen Franken veranschlagten SwissSkills 2018 finanziell unterstützen. Er beantragt dem Grossen Rat einen Beitrag von 1,6 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds. Stimmt das Kantonsparlament diesem Beitrag zu, kommen weitere 400‘000 Franken dazu, welche die Volkswirtschaftsdirektion in eigener Kompetenz gesprochen hat.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/direktion/ueber-die-direktion/medien.html