Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Medien

Die Medienanlaufstelle des Generalsekretariats steht Medienschaffenden für Auskünfte zu allen unsere Direktion betreffenden Fragen zur Verfügung. Wir vermitteln Ihnen die richtigen Kontaktpersonen und beschaffen Informationen.

Interviewanfragen werden ausschliesslich über die Medienanlaufstelle gewährleistet.

Kontakt für Medienschaffende
Telefon 031 633 44 40
E-Mail

Medienmitteilungen

Kanton Bern zur Revision der Mehrwertsteuerverordnung

23. März 2017 - Medienmitteilung

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im Februar 2017 - Die Zahl der Arbeitslosen ging leicht zurück

9. März 2017 - Medienmitteilung

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern sank im Februar 2017 um 216 auf 16‘738 Personen. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 3,0 Prozent (Schweiz: von 3,7 auf 3,6 Prozent). Den grössten Rückgang der Arbeitslosigkeit verzeichnete das Baugewerbe. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte ist die Arbeitslosigkeit stabil geblieben.

Bericht zur Lage auf dem Arbeitsmarkt 2016

20. Februar 2017 - Medienmitteilung

Diemtigtal - DNA-Analyse bestätigt: Wolf in Diemtigen

17. Februar 2017 - Medienmitteilung

Die Analyse einer Speichelprobe hat ergeben, dass in der Gemeinde Diemtigen vor einigen Wochen ein in der Schweiz bisher unbekannter Wolf unterwegs war. Der neue Wolf erhält die Bezeichnung M74.

Neuer Revierförster für das Revier Guttannen

13. Februar 2017 - Medienmitteilung

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im Januar 2017 - Saisoneffekte lassen die Arbeitslosigkeit leicht steigen

9. Februar 2017 - Medienmitteilung

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern erhöhte sich im Januar 2017 um 318 auf 16‘954 Personen. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 3,0 Prozent (Schweiz: von 3,5 auf 3,7 Prozent). Von der Zunahme der Arbeitslosigkeit war vorwiegend das Baugewerbe betroffen. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte blieb die Arbeitslosigkeit stabil.

Jahresbilanz 2016 Standortförderung Kanton Bern - Switzerland Innovation Park Biel/Bienne und sitem-insel Bern als wichtigste Erfolge der Innovationsförderung 2016

7. Februar 2017 - Medienmitteilung

Der Grosse Rat des Kantons Bern hat 2016 die Weichen gestellt für eine Bündelung der Kräfte in der Innovationsförderung. Auf der Basis des neuen Innovationsforderungsgesetzes hat er für den Switzerland Innovation Park in Biel/Bienne und für sitem-insel in Bern Beiträge in Millionenhöhe gesprochen. Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds konnte der Kanton gleich viele Projekte fördern wie im Vorjahr. Die Vorhaben stammen mehrheitlich aus den Bereichen Präzisionsindustrie und Medizintechnik. Gestützt auf das Wirtschaftsförderungsgesetz sind dies insgesamt 48 Projekte von Unternehmen, mit denen rund 600 Arbeitsplätze geschaffen werden. Hinzu kommen 46 Projekte im Rahmen der Neuen Regionalpolitik, mit denen etwa 140 Arbeitsplätze entstehen.

Vogelgrippe: Schutzmassnahmen werden verlängert

30. Januar 2017 - Medienmitteilung

Kanton Bern zur Revision der Tierschutzverordnung

26. Januar 2017 - Medienmitteilung

Kompetenzzentrum für translationale Medizin und Unternehmertum auf dem Inselareal - Betriebsstart für sitem-insel - neues Gebäude seit kurzem im Bau

23. Januar 2017 - Medienmitteilung

Das vom Kanton Bern vor gut zwei Jahren initiierte Technologiekompetenzzentrum für translationale Medizin und Unternehmertum wird konkret. Anfang Jahr hat die sitem-insel AG ihren Betrieb aufgenommen. Mit dem Bau eines eigenen Gebäudes auf dem Areal des Inselspitals wurde begonnen. Wegen seiner zentralen Aufgabe – Erleichtern des Überführens von medizinischen Forschungsresultaten in die klinische Praxis und in die industrielle Produktion – hat der Bund sitem-insel als Forschungszentrum von höchster nationaler Bedeutung anerkannt. Auf dieser Grundlage gewähren Bund und Kanton sitem-insel eine Anschubfinanzierung.

Empa stärkt Standort Thun mit 3D-Druck-Entwicklung

20. Januar 2017 - Medienmitteilung

Die Empa, das interdisziplinäre Forschungsinstitut des ETH-Bereichs für Materialwissenschaften und Technologieentwicklung, plant in Thun ein Kompetenzzentrum für neuartige metallische Werkstoffe und Prozesse. Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat des Kantons Bern eine Aufbauhilfe von 10 Mio. Franken, während die Stadt Thun das Vorhaben mit 1,7 Mio. Franken unterstützt. Die Mittel der öffentlichen Hand machen 75 Prozent des geplanten Investitionsvolumens aus. Sie sollen für den Ausbau der Forschungsaktivitäten der Empa und für das Bereitstellen von Flächen für Start-Ups eingesetzt werden. Das Vorhaben sichert am Empa-Standort Thun rund 70 hochqualifizierte Arbeitsplätze. Im Bereich 3D-Druck strebt die Empa eine Zusammenarbeit mit dem Innovationspark in Biel und der sitem-insel AG an.

Schweizer Berufsmeisterschaften und Berufsdemonstrationen in Bern - Regierungsrat beantragt zwei Millionen für SwissSkills 2018

19. Januar 2017 - Medienmitteilung

Nach der erfolgreichen Durchführung 2014 sollen die Schweizer Berufsmeisterschaften SwissSkills 2018 wiederum zentral in Bern stattfinden. Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat einen Beitrag von 1,6 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds für die Unterstützung dieses Anlasses. Zusätzliche 400‘000 Franken hat die Volkswirtschaftsdirektion bereits in eigener Kompetenz bewilligt. Die SwissSkills sollen nicht nur Berufsmeisterschaften, sondern auch ein grosses Schaufenster der schweizerischen Berufsbildung sein.

Zwei Varianten für das Anpassen der Gewerbegrenze bei Landwirtschaftsbetrieben

16. Januar 2017 - Medienmitteilung

Der Regierungsrat gibt die Gesetzesvorlage zum bäuerlichen Boden- und Pachtrecht (BPG) mit zwei Varianten in die Vernehmlassung. Ein parlamentarischer Vorstoss (Motion Graber) verlangt, dass die Gewerbegrenze im Kanton generell auf 0.6 «Standardarbeitskraft» (SAK) gesenkt wird. Mit dieser Senkung würde die Strukturentwicklung behindert, die zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und Sicherung eines angemessenen Einkommens erforderlich ist. Der Regierungsrat ist deshalb der Auffassung, dass der Wert von 0.6 nur für das Berg- und Hügelgebiet gelten sollte.

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im Dezember 2016 - Saisonaler Anstieg der Arbeitslosigkeit

10. Januar 2017 - Medienmitteilung

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern erhöhte sich im Dezember 2016 um 883 auf 16‘636 Personen. Die Arbeitslosenquote stieg von 2,8 auf 3,0 Prozent (Schweiz: von 3,3 auf 3,5 Prozent). Die Zunahme ist weitgehend durch die zu dieser Jahreszeit übliche Entwicklung im Baugewerbe begründet. Bereinigt um diese saisonalen Effekte ist die Arbeitslosigkeit stabil geblieben. Im Jahresmittel 2016 waren 15‘283 Personen arbeitslos (2015: 14‘116). Dies entspricht einer Arbeitslosenquote von 2,7 Prozent (2015: 2,5 Prozent).

Cleantech - Volkswirtschaftsdirektion lanciert Pilotprojekt zur Förderung der Energieeffizienz in der Landwirtschaft

6. Januar 2017 - Medienmitteilung

Die landwirtschaftliche Produktion im Kanton Bern ist mit ihren rund 11‘000 Betrieben ressourcen- und energieintensiv. Um die Effizienz der eingesetzten Energie zu steigern und das Potenzial für die Produktion von erneuerbaren Energien aufzuzeigen, lanciert die Volkswirtschaftsdirektion ein zweijähriges Pilotprojekt zur Förderung der Energieeffizienz und zur Stärkung der Cleantech-Kompetenz in der bernischen Landwirtschaft.

Abonnieren Sie die aktuellen Meldungen als RSS-Feed

Alle Medienmitteilungen des Kantons Bern werden online publiziert und archiviert. Über untenstehenden Link finden Sie Zugang zum Archiv.

Medienmitteilungen des Kantons Bern


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/direktion/ueber-die-direktion/medien.html