Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Schwarzarbeit

Im Kanton Bern entspricht der Umfang von Schwarzarbeit den jährlichen kantonalen Steuereinnahmen von ungefähr 5 Milliarden Franken.

Schwarzarbeit führt zu:

  • Einnahmeausfällen beim Staat und den Sozialversicherungen
  • Wettbewerbsverzerrungen bei den Unternehmen
  • Keine Rente, keine Unfallversicherung, kein Arbeitslosengeld für die Arbeitnehmenden  
Grundlage für ein faires Arbeitsverhältnis ist ein gültiger Arbeitsvertrag und eine saubere Lohnabrechnung.Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schwarzarbeit vermeiden können.

Grundlage für ein faires Arbeitsverhältnis ist ein gültiger Arbeitsvertrag und eine saubere Lohnabrechnung.

Schwarzarbeit reicht von kleinen Arbeiten nach Feierabend bis hin zu illegaler Erwerbstätigkeit unter Umgehung des Steuer-, Sozialversicherungs- und des Ausländerrechts.•	Wir zeigen Ihnen die Grenze von legal zu Schwarzarbeit.

Schwarzarbeit reicht von kleinen Arbeiten nach Feierabend bis hin zu illegaler Erwerbstätigkeit unter Umgehung des Steuer-, Sozialversicherungs- und des Ausländerrechts.

Werden die Sozialabgaben nicht abgerechnet, verliert man den Anspruch auf Rente oder Arbeitslosengeld und es besteht keine Unfallversicherung.Wir zeigen Ihnen, welche Folgen Schwarzarbeit haben kann.

Werden die Sozialabgaben nicht abgerechnet, verliert man den Anspruch auf Rente oder Arbeitslosengeld und es besteht keine Unfallversicherung.

Hinweis

Vermuten Sie Schwarzarbeit? Unsere Meldestelle nimmt Ihre Meldung entgegen:


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.vol.be.ch/vol/de/index/arbeit/arbeitsmarkt/schwarzarbeit.html